Zellerfelder Kunstgraben

Wanderung durchs UNESCO Welterbe Oberharzer Wasserwirtschaft

Die Tour am Zellerfelder Kunstgraben ist ein Geheimtipp unter den Wanderungen entlang des komplexen Systems der Oberharzer Wasserwirtschaft. Hier kann man besonders gut die enorme Leistung erkennen, die die Oberharzer Bergleute beim Bau der Kunstgräben erbringen mussten.

Zu Beginn der Wanderung erfahren wir allerdings zunächst mehr über die bewegte Geschichte der ehemals eigenständigen Oberharzer Bergstadt Zellerfeld, durch deren Straßen wir uns auf dem Weg zum Kunstgraben bewegen.

Der Kunstgraben selbst fließt in ausladenden Schwüngen fast schon besinnlich über die Hochwiesen rund um Zellerfeld und verbirgt dabei kunstvoll die enorme technische Meisterleistung, die sich dahinter verbirgt.

Damit der Überblick über das komplexe System aus Gräben und Teichen möglichst vollkommen ist, streift unsere Tour u.a. auch die als "Schweineteiche" bekannten Zechenteiche bevor wir in einem großen Bogen wieder das Oberharzer Bergwerksmuseum erreichen.

Fakten

  • Länge: 10 km
  • Höhenmeter: 150 m
  • Dauer: ca. 3 Stunden

Preis

  • 120 € für Gruppen bis 12 Personen
  • jede weitere Person 10 €

Hinweise

  • Denkt an festes Schuhwerk und der Witterung angepasste Kleidung.
  • Der individuelle Besuch des Oberharzer Bergwerksmuseums ist während der Öffnungszeiten vor oder nach der Tour möglich. Eintritt nicht im Preis inbegriffen.
  • Wenn gewünscht können wir gern ein Picknick im Rahmen der Wanderung organisieren. Hierzu unterbreiten wir gern ein individuelles Angebot

Treffpunkt

Oberharzer Bergwerksmuseum, Bornhardtstr. 16, 38678 Clausthal-Zellerfeld


Anfrage

Bitte nutzt das folgende Formular, um eine Terminanfrage zu stellen. Wir werden schnellstmöglich die Verfügbarkeit prüfen und ein Angebot unterbreiten. Sollte der gewünschte Termin ausnahmsweise einmal nicht passen, finden wir sicher einen Alternativtermin. 

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.